Firmengeschichte

Schneck Optik Optikgroßhandel e.K.

Qualifiziert, schnell und zuverlässig seit 40 Jahren

  • 1970:
    Siegwart Schneck (Ing. Maschinenbau / Maschinenbauermeister ) war von 1964 bis 1970 bei der Firma Wernicke & Co. (WECO) in Düsseldorf angestellt bevor er 1970 die Firma Dürr/Stuttgart übernommen hat. Die Firma Dürr war ein Großhandelsunternehmen für Fassungen, Brillengläser, Lupen und Wettergeräte. Nach der Übernahme wurde das Programm durch den Bereich der kompletten Werkstattausstattung für die Augenoptik und Industrie erweitert. Hierzu gehörte auch die komplette Produktpalette der Firma WECO aus Düsseldorf.
  • 1973:
    Die erste OPTICA in Karlsruhe wurde vom 01. – 04.11.1973 veranstaltet. Auf dieser Messe wurden erstmals die Maschinen und Produkte der Firma Schneck Optik ausgestellt.
  • 1976:
    Umzug nach Leinfelden-Echterdingen. Da sich der Anteil der Maschinen und Geräte für die Augenoptik und Industrie sehr positiv entwickelt hat und die Geschäftsräume in Stuttgart zu eng wurden, bezog man im Jahr 1976 die neuen Geschäftsräume in Leinfelden-Echterdingen
  • 1992:
    Planung und Realisierung des neuen Firmengebäudes in Oberaichen. Durch die weiterhin positive Entwicklung unserer Marktanteile sowie die inzwischen neu entwickelten CNC Maschinen, mußte auch hier der Platzbedarf erweitert und neu strukturiert werden. Aus diesem Grund entschied man sich für den Bau eines neuen Firmengebäudes mit
    direkter Anbindung an die A8 und der S-Bahn.
  • 2003:
    Auszeichnung  Deutscher Traditionsbetrieb
  • 2004:
    Übernahme der Firma Schneck Optik durch Norman Schneck
  • 2010:
    40-jähriges Firmenjubiläum der Firma Schneck Optik